Bernhard Blanke/ Ulrich Jürgens/ Hans Kastendiek

Zur neueren marxistischen Diskussion über die Analyse von Form und Funktion des bürgerlichen Staates

Überlegungen zum Verhältnis von Politik und Ökonomie

Der folgende Aufsatz ist ein zentrales Dokument der sog. Staatsableitungsdebatte der 1970er Jahre in der Bundesrepublik.
Zentrale Fragestellungen der Autoren sind dabei:
"1. Wie ist auf der Grundlage der Marxschen Theorie überhaupt die [...] Trennung von ’Politik’ und ’Ökonomie’ einerseits als Mystifikation, als dem (auch wissenschaftlichen) Bewußtsein inhärente äußerliche Entgegenstellung innerlich zusammengehörender Phänomene, zu kritisieren, andererseits als Realität separat organisierter und sich reproduzierender gesellschaftlicher Beziehungen zu erklären?
2. Wie sind die Handlungsmöglichkeiten und -grenzen des Staates [...] in der kapitalistischen Gesellschaft in diesem doppelten Sinne zu bestimmen?"

PDF - 1.7 MB

(erschienen in: Probleme des Klassenkampfs. Zeitschrift für politische Ökonomie und sozialistische Politik 14/ 15 1974) (Copyright by Blanke/ Jürgens/ Kastendiek)