Günther Jacob

Self-Fulfilling Prophecy. Popmoderne Politik, Retro-Moden und radikale Linke

Dieser Beitrag möchte den vielen Besprechungen des Buches „Die Offenbarung der
Propheten“ von Thomas Ebermann und Rainer Trampert (E/T) keine weitere
hinzufügen. Indem er auch von Codierungen und Images spricht, bezieht er sich auf
andere Weise auf dieses Buch und seine bisherige Rezeption. Dieser Beitrag ist vor
allem eine Polemik, deren Ausgangspunkt die Irritation darüber ist, daß ein linkes
Buch, das ich für schrecklich schlecht halte, im etablierten Feuilleton wie auch in der
Restlinken gleichermaßen positiv rezipiert wurde.

PDF - 115.6 kB

(veröffentlicht in Spezial 103/ 1996)