Andrea Maihofer

Karl Marx’ Thesen zu den Menschenrechten

Ähnlich wie zu den Thesen zur Gerechtigkeit existiert auch zu den Äußerungen von Marx
zu den Menschenrechten, obwohl diese weitaus zahlreicher sind, bislang keine
umfassende Darstellung. Es scheint daher sinnvoll, wie im vorigen Abschnitt, zunächst
einen Überblick über die verschiedenen Äußerungen von Marx zu geben (1.), bevor sie zu
einer Bestimmung seines Begriffs der Menschenrechte zusammengefaßt werden (2.). In
einem dritten und vierten Abschnitt gilt es dann die Bedeutung zu erörtern, die die
Menschenrechte Marx zufolge für die Kritik bestehender (3.) sowie für die Konzeption
zukünftiger gesellschaftlicher Verhältnisse haben (4.).

PDF - 545.3 kB

Zur Verlagsseite

(Kapitel aus: Andrea Maihofer, Das Recht bei Marx. Zur dialektischen Struktur von Gerechtigkeit, Menschenrechten und Recht, Nomos-Verlag, Baden-Baden 1992)

Copyright by Nomos-Verlag. Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der Autorin und des Verlags