Hendrik Wallat

Samuel Klar: Moral und Politik bei Kant

Eine Untersuchung zu Kants praktischer und politischer Philosophie im Ausgang der ‚Religion innerhalb der Grenzen der bloßen Vernunft‘

Es gibt immer wieder akademische Qualifikationsschriften, die nicht nur durch ihr Detailwissen und ihre gedankliche Präzision zu beeindrucken wissen, sondern auch durch einen Scharfsinn und Gedankenreichtum, die den engen Rahmen einer rein fachwissenschaftlichen Abhandlung transzendieren. Zu dieser feinen wie seltenen Gattung von Literatur zählt ohne Frage die bereits 2007 erschiene Studie Moral und Politik bei Kant von Samuel Klar. Ausgangs- und Mittelpunkt der Untersuchung ist eine Interpretation von Kants furioser, aber im Verhältnis zu anderen Arbeiten des Aufklärers eher seltener beachteten Schrift über Religion innerhalb der Grenzen der bloßen Vernunft (1793), deren brisante politische Substanz Klar fundiert herausarbeitet. Die subtile Argumentation des Autors wird im Folgenden detailliert wiedergegeben, bevor am Ende die sich hierbei auftuenden Probleme und Fragen thesenhaft diskutiert werden.

PDF - 96.3 kB