Olaf Kistenmacher

Kommentar zu Peter Ullrich: Deutsche, Linke und der Nahostkonflikt

Politik im Antisemitismus- und Erinnerungsdiskurs

Wenn jemand den gleichen groben Fehler zum zweiten Mal macht, obwohl er darauf hingewiesen wurde, handelt es sich dann um notorisches Desinteresse oder um vorsätzliches Verhalten? Peter Ullrichs Buch Deutsche, Linke und der Nahostkonflikt. Politik im Antisemitismus- und Erinnerungsdiskurs besteht zum Teil aus älteren, auch online verfügbaren Texten. Es lohnt deswegen keine eigene Besprechung. Erwiderungen auf seine Veröffentlichungen ignoriert Ullrich, und auch Korrekturen interessieren ihn nicht. Weil Deutsche, Linke und der Nahostkonflikt im Wallstein-Verlag erschienen ist und Micha Brumlik ein Vorwort beigesteuert hat, muss eine Richtigstellung wiederholt werden, die an dieser Stelle bereits 2008 vorgenommen wurde.

PDF - 24.5 kB

Vgl. auch: Olaf Kistenmacher,
Peter Ullrich: Begrenzter Universalismus. Sozialismus, Kommunismus, Arbeiter(innen)bewegung und ihr schwieriges Verhältnis zu Judentum und Nahostkonflikt