Dirk Burczyk

Ingo Elbe: Marx im Westen

Die neue Marx-Lektüre in der Bundesrepublik

Ingo Elbe hat mit „Marx im Westen“
einen Text vorgelegt, der allein wegen
seines Umfangs von deutlich
über 600 Seiten das Zeug zum Standard-
und Nachschlagewerk zu den
Debatten marxistischer Theoretiker
im Westdeutschland der 1960er und
70er hat. Er versteht sein Buch selbst
als Beitrag zu einer Aufarbeitung der
Marx-Rezeption seit 1965 in Westdeutschland,
die Elbe als „neue
Marx-Lektüre“ definiert.

PDF - 184.3 kB

(erschienen in Z Nr. 78/ Juni 2009)