Fabian Kettner

Frank Reiss & Pavel Matocha: Der Vater meines besten Freundes schickte meinen Vater ins KZ/ Robert F. Lamberg: Bootspartie am Acheron

Frank Reiss und Robert F. Lamberg gehören derselben Generation an. Beide stammen
aus der Tschechoslowakei und wuchsen als säkularisierte Juden auf. In ihrer
Kindheit wurden sie von den Deutschen verfolgt, von ihren Familien überlebten
nur wenige Angehörige. Nach dem Nationalsozialismus blieben sie in ihrer Heimat,
hatten dann zwar nicht die gleichen Probleme mit der Regierung wie unter deutscher
Besatzung, wurden aber aus den gleichen Gründen diskriminiert. Beide flohen
vor dem Realsozialismus und wurden erfolgreiche Weltbürger. Seit kurzem liegen
ihre Autobiographien vor.

PDF - 58.9 kB

(erschienen in Literaturkritik.de 05/2008)