Hendrik Wallat

Christoph Menke: Recht und Gewalt

Ausgangspunkt des Essays ist das ambivalente Verhältnis des Rechts zur Gewalt. Das Recht erscheine
zum einen als „das Gegenteil von Gewalt“, zum anderen stelle es „selbst Gewalt“ dar.

PDF - 164.6 kB