Hendrik Wallat

Bini Adamczak: Gestern Morgen

Über die Einsamkeit kommunistischer Gespenster und die Rekonstruktion der Zukunft

Was ist passiert, wie konnte es soweit kommen, dass die Kommunisten, Feinde aller Herrschaft,
die wahren und legitimen Erben dieser untilgbaren Schuld geworden sind? Der Essay
‚Gestern Morgen’ von Bini Adamczak, der zu dem intelligentesten und sprachlich eindringlichsten
gehört, was die radikale Linke seit Jahren produziert hat, geht dem Scheitern, dem
Traum und den Traumata des roten Oktober auf den Grund, indem, den Faden von hinten
aufnehmend, der imaginäre Ur-Sprung des Scheiterns der kommunistischen Emanzipation
eruiert wird.

PDF - 26.8 kB