Veranstaltungen //

  • Mittwoch, 24.5.2017

    Ingo Elbe,
    Politischer Existentialismus? Hannah Arendt und das Problem ’des Politischen’. Ort: Hörsaal 8, HSG, Uni Leipzig, Universitätsstrasse 3

  • Mittwoch, 31.5.17, 19h

    Ingo Elbe,
    Die postmoderne Querfront – Zur Kritik des Linkspopulismus am Beispiel seiner VordenkerInnen Chantal Mouffe und Ernesto Laclau. Ort: Hörsaal T01 im Theologicum, Platz der Göttinger Sieben

  • Samstag, 3.6.17, 13h

    Ingo Elbe,
    Tagesseminar zur Theorie des autoritären Charakters und Abendvortrag zum Thema Antisemitismus - Formen des Judenhasses von der Antike bis zur Gegenwart. Ort: Jugendherberge Kassel, Schenkendorfstr. 18

  • Dienstag, 13.6.17, 18.30h

    Ingo Elbe,
    Die postmoderne Querfront – Zur Kritik des Linkspopulismus am Beispiel seiner VordenkerInnen Chantal Mouffe und Ernesto Laclau. Ort: Uni Münster

  • Dienstag, 20.6.17

    Ingo Elbe,
    Die postmoderne Querfront– Zur Kritik des Linkspopulismus am Beispiel seiner VordenkerInnen Chantal Mouffe und Ernesto Laclau. Ort: Helle Panke, Berlin

  • Montag, 26.6.17, 18.30h

    Ingo Elbe,
    Die postmoderne Querfront – Zur Kritik des Linkspopulismus am Beispiel seiner VordenkerInnen Chantal Mouffe und Ernesto Laclau. Ort: Universität Oldenburg, Raum A05 0-056

  • Mittwoch, 28.6.17, 20h

    Film: HateSpaces - Campus-Antisemitismus in den USA. Mit einer Einführung von Ingo Elbe. Ort: Gegenlicht, Uhlhornsweg 49-55, Oldenburg

  • Samstag, 15.7.17

    Ingo Elbe, Die theoretischen Grundlagen des Rechts- und Linkspopulismus. Tagesseminar. Ort: DGB Jugendclub U68, Untermainkai 67, Frankfurt/M.

  • Donnerstag, 5.10.17

    Ingo Elbe,
    Die postmoderne Querfront – Zur Kritik des Linkspopulismus am Beispiel seiner VordenkerInnen Chantal Mouffe und Ernesto Laclau. Ort: Wien

  • Mittwoch, 15.11.17

    Ingo Elbe,
    Die theoretischen Grundlagen des Rechts- und Linkspopulismus. Tagesseminar. Ort: Trier

  • Mittwoch, 6.12.17

    Ingo Elbe,
    Krise, Kritik und autoritäre Bewegung. Rechts- und Linkspopulismus in der Kritik. Ort: Dresden